Header
Stempelpass auf dem iPhone Falke

Stempelpass

Bad Homburg Hölderlin

Auf den Spuren von Friedrich Hölderlin. Unabhängig von Öffnungszeiten präsentieren wir zum 250. Geburtstag Hölderlins die Bad Homburger Stationen seines Lebens!

  • App Store Link
  • Play Store Link
Mehr erfahren
City

So funktioniert's

App installieren und Gegend erkunden

Lernen sie spielerisch Bad Homburg und Hölderlin kennen. An jeder Sehenswürdigkeit können sie Punkte sammeln, ein Quiz beantworten und ein Selfie machen. Highlight: Wer eifrig gesammelt hat, kann sich mit einem Give-away belohnen lassen.

  • 1

    App installieren

  • 2

    Sehenswürdigkeiten ansteuern und Punkte sammeln

  • 3

    Quiz-Fragen beantworten, Extra-Punkte erhalten und Audios genießen

  • 4

    Ausgelobtes Give-away in der Tourist Info abholen

Hier gibt es bei uns Punkte

6 Stempelstellen, die Sie unbedingt kennen sollten.

Landgrafenschloss

Landgrafenschloss

Heute Sitz der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen, war das Anwesen zu Hölderlins Zeiten Residenz des Landgrafen von Hessen-Homburg.

 

Bild: Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg

Ehemaliges reformiertes Pfarrhaus

Ehem. reformiertes Pfarrhaus

Im Pfarrhaus lebte der Pfarrer und Hofprediger Christian Zwilling, sein Sohn Jacob Zwilling zählte zum engeren Freundeskreis Hölderlins.

 

Bild: Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg

Sinclair-Haus

Sinclair-Haus

Isaac von Sinclair war ein enger Freund Hölderlins und politisch engagiert. Heute zeigt das Sinclair-Haus Moderne Kunst und Ausstellungen mit dem Schwerpunkt „Natur“.

 

Bild: Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg

Schlosskirche

Schlosskirche

Den Eingang der Fürstengruft bedeckt eine Bronzeplatte, auf der die Anfangszeilen aus Hölderlins „Patmos“-Hymne eingraviert sind. Weitere Strophen führen ins Innere der Gruft.

 

Bild: Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg

Friedrich Hölderlin Denkmal

Friedrich Hölderlin Denkmal

Das deutschlandweit drittälteste Denkmal für Hölderlin (1883 eingeweiht) wurde an einem Weg errichtet, der in das von Hölderlin geliebte „Wiesenthal“ führte.

 

Bild: Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg

Tor zum Landgrafenschloss

Tor zum Landgrafenschloss

Heute Ausgangspunkt für den „Hölderlin-Pfad“. Der Dichter brach regelmäßig zum etwa dreistündigen Marsch nach Frankfurt auf, um seine geliebte, Susette Gontard, aufzusuchen.

 

Bild: Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg

Vorteile Shape
Popup content