Header
Stempelpass auf dem iPhone Falke

Stempelpass

BadHomburgGo

Bereit für eine Schnitzeljagd? Lernen sie spielerisch Bad Homburg kennen. Unabhängig von Öffnungszeiten präsentieren wir alle Highlights unserer Stadt!

  • App Store Link
  • Play Store Link
Mehr erfahren
City

So funktioniert's

App installieren und Gegend erkunden

Lernen sie spielerisch Bad Homburg kennen. An jeder Sehenswürdigkeit können sie Punkte sammeln, ein Quiz beantworten und per Smartphone ein Tier in der Augmented Reality fangen. Highlight: Mit unseren Tieren können die Jäger an Ort und Stelle ein Selfie machen. Wer eifrig gesammelt hat, kann sich dann mit einem Give-away belohnen.

  • 1

    App installieren

  • 2

    Sehenswürdigkeiten ansteuern und Punkte sammeln

  • 3

    Quiz-Fragen beantworten, AR-Tiere fangen, Extra-Punkte erhalten

  • 4

    Ausgelobtes Give-away in der Tourist Info abholen

Hier gibt es bei uns Punkte

6 Stempelstellen, die Sie unbedingt kennen sollten.

Kaiser-Wilhelms-Bad

Kaiser-Wilhelms-Bad

Bei seiner Eröffnung 1890 wurde das Kaiser-Wilhelms-Bad als das feinste und modernste Badehaus Europas gelobt. Heute ist das exklusive Kur-Royal Day Spa ein perfekter Ort für alle, die dem Alltag ein paar Stunden entfliehen möchten.

 

Bild: Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg

Thai Sala im Park

Thai Sala im Park

Aus Dankbarkeit für seine Genesung schenkte der siamesische König Chulalongkorn der Kurstadt 1907 die Thai Sala. In Einzelteile zerlegt, wurde das Bauwerk nach Homburg transportiert aber erst 1914 aufgebaut.

 

Bild: Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg

Römerkastell Saalburg

Römerkastell Saalburg

Bis zu 2000 Soldaten und Zivilisten dürften zur Römerzeit im Bereich der Saalburg gelebt haben. Damals diente das Kastell zur Überwachung eines Abschnitts des Limes und ist derzeit das weltweit einzige rekonstruierte Römerkastell.

 

Bild: Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg

Weißer Turm

Weißer Turm

Der Weiße Turm im Innenhof des Landgrafenschlosses ist das Wahrzeichen Bad Homburgs. Im ausgehenden 17. Jahrhundert ließ Landgraf Friedrich II. das Schloss an der Stelle erbauen, an der zuvor eine mittelalterliche Burg stand.

 

Bild: Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg

Spielbank Bad Homburg

Spielbank Bad Homburg

Die 1841 eröffnete Spielbank wird gerne als "Mutter von Monte Carlo" bezeichnet. Ihre Gründer, die Brüder Blanc, investierten große Summen in das Kurwesen und brachten Homburg den Aufschwung zum weltbekannten Kurort.

 

Bild: Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg

Museum im Gotischen Haus

Gotisches Haus

Das Gotische Haus wurde als "Lustschloss" des Landgrafen Friedrich VI. und seiner Gemahlin Prinzessin Elizabeth erbaut. Hier fanden Jagden und Feste des Landgrafenhofes statt. Mittlerweile beherbergt das Gebäude ein Museum mit Café.

 

Bild: Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg

Vorteile Shape
Popup content